Einsatz Polymorpher Agenten

 

PMA Services

 

 

Polymorphe Agenten stellen folgende Services bereit:

 

  • Gesichertes Peer-to-Peer Agentenprotokoll
  • Regelwerk für die Orchestrierung von Micro Services
  • Verwaltung von Micro Services
  • Verwaltung von semantischen Informationen in Micro Ontologien

 

 

 

Mit dem gespeicherten Wissen aus der integrierten Wissensdatenbank kann der Polymorphe Agent Regelwerke passend für sein Einsatzgebiet ableiten und ggfs. von anderen Agenten neues Wissen aufnehmen. Dies kann vollautomatisch ohne einen Eingriff eines Menschen geschehen und ist wichtig bei reiner Maschine-Maschine Kommunikation, wie sie im Internet der Dinge oder Industrie 4.0 benötigt wird. In der Regel sind die Regelwerke in diesem Bereich, zumindest was die Sicherheitsanforderungen angeht, recht eindeutig.

Die Lernergebnisse sind natürlich deutlich besser und schneller, wenn der PMA von einem Menschen mit Informationen versorgt wird. Dies ist auch notwendig, weil es hier viel komplexere Zusammenhänge gibt. Im Falle einer gesicherten Ende-zu-Ende Kommunikation beispielsweise, kann der Mensch sofort festlegen, welchem Kommunikationspartner er vertraut und wem nicht. Sollten seine Daten auch noch entsprechend klassifiziert sein, kann er festlegen, wem er vertrauliche und wem er öffentliche Informationen zur Verfügung stellen will.

 

Polymorphe Agenten sind aus unserer Sicht das fehlende Glied für das Internet der Dinge und dem neuen semantischen Web.

The missing chain

 

Hier geht es mit den 1. Schritten weiter:  PMA Konfiguration